Ihre professionelle Tierarztpraxis in Odelzhausen zur Behandlung von
Kleintieren und Heimtieren (Hunden, Katzen, Kaninchen etc.),
außerdem mobile Pferdepraxis.

Für uns stehen Sie und Ihr tierischer Mitbewohner im Mittelpunkt und nicht nur seine Erkrankung.

Sprechstunden für Kleintiere

Montag: 9.00 Uhr – 11.00 Uhr und 17.00 Uhr – 19.00 Uhr
Dienstag: nach Vereinbarung
Mittwoch: 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 Uhr – 11.00 Uhr
Freitag: 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr – 11.00 Uhr

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung, um Ihre Wartezeit so kurz wie möglich zu halten. Bitte wählen Sie unsere Rufnummer 08134 935360, herzlichen Dank.


Wir legen größten Wert auf ausführliche  Beratung in allen medizinischen Belangen Ihres Haustieres. Unser umfangreiches Leistungsspektrum ergänzen wir durch bewährte Zusammenarbeit mit anderen spezialisierten Tierarztpraxen und Kliniken (Kardiologie, Neurologie, Augenheilkunde, Knochenchirurgie, Kieferorthopädie, Physiotherapie, …).

Bitte beachten Sie unsere geänderten Sprechstunden

Wir stellen um! Um für Sie die Wartezeiten in unserer Praxis so kurz wie möglich zu halten, bitten wir Sie ab sofort um telefonische Voranmeldung unter der Rufnummer 08134 935360 Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit. Bleiben Sie gesund Ihr Praxisteam weiterlesen>

Für Sie gelesen: Reisen mit Heimtieren

Auch wenn in Zeiten von "Corona" und "Covid" das Thema REISEN ein wenig in den Hintergrund getreten ist, gibt es immer wichtige Punkte zu beachten, wenn es um die Mitnahme unserer Hemtiere in den Urlaub, zur Rückreise nach Deutschland, zur Einfuhr oder um den Kauf von Tieren aus dem EU-Ausland oder  aus außereuropäischen Staaten geht. Das Landratsamt Erding hat zum Thema Reisen mit Heimtieren interessante Informationen veröffentlicht, auf die wir Sie gerne hinweisen möchten. Eine Zusammenstellung wichtiger Fragen finden Sie auf folgender Webseite:   https://www.landkreis-erding.de/veterinaerwesen-verbraucherschutz/reisen-mit-heimtieren-haustieren/ weiterlesen>

Igel gefunden – was nun?

Igel gefunden - was nun? Plötzlich und unerwartet finden Sie tagsüber umherirrende oder apathisch herumliegende Igel oder Igelbabies. Stellen Sie bitte durch Beobachten und Suchen fest, ob sich  eventuell die Mutter in der Nähe der Kleinen aufhält. Wenn ja, bringen Sie die Igelbabies zu ihrer Mutter zurück und suchen nach weiteren Ausreißern in der Umgebung. Wenn kein Muttertier zu finden ist, wenn Igel tagsüber umherirren, offensichtlich verletzt oder krank sind, Jungtiere Anfang November unter 500 g wiegen, die Temperaturen bereits auf herbstlich kalte Werte gesunken sind, dann und nur dann nehmen Sie den Igel auf. Bedenken Sie jedoch, nicht jeder Igel benötigt menschliche Hilfe, aber jede Hilfe muß richtig sein! Igel stehen unter Naturschutz und dürfen wirklich nur im Notfall vorübergehend in menschliche Obhut aufgenommen werden und sollen baldmöglichst wieder ausgewildert werden. Ist ein Igel nicht hilfsbedürftig, muß man ihn umgehend am Fundort wieder laufen lassen. Wenden Sie sich an… weiterlesen>

Sprechstunden in Zeiten der Coronavirush Pandemie

Wir möchten alles tun, um Haustiere, Menschen und unsere Gesellschaft gesund zu erhalten Liebe Tierbesitzer, Nach wie vor sind wir gerne für Sie und Ihren tierischen Begleiter da. Damit wir uns auch weiterhin um Ihre Anliegen kümmern können, ist es wichtig dass wir gesund bleiben und auch keinen Kontakt zu COVID-19-erkrankten Personen haben. Nur so können wir den Praxisbetrieb aufrecht erhalten. Inmitten der Coronavirus-Pandemie sind die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Patienten und unserer Mitarbeiter weiterhin unsere oberste Priorität. Wir sind uns der zentralen Bedeutung bewusst, dass wir die Verbreitung des Virus auf mehr Menschen verhindern müssen und wir alle haben eine persönliche Verantwortung, unseren Teil dazu beizutragen. Die Situation entwickelt sich täglich weiter und wir passen unser Vorgehen an, je mehr Informationen wir erhalten, wie wir auf die Auswirkungen von COVID-19 reagieren müssen. Bewährte Maßnahmen zur persönlichen Hygiene, Reinigungs- und Desinfektionsrichtlinien für Flächen- und Gerätedesinfektion stehen für… weiterlesen>

Coronavirus Virus

  Der bayerische Ministerpräsident, Dr. Markus Söder, hat am 16.03.2020 in einer Pressekonferenz für ganz Bayern den Katastrophenfall ausgerufen und einschneidende Maßnahmen verkündet. Tierarztpraxen sind von der Schließungsanordnung nicht betroffen und dürfen weiterhin zu den angekündigten Sprechzeiten geöffnet sein. Es versteht sich von selbst, dass die behandelnden Tierärzte und Tierärztinnen im eigenen Interesse und im Interesse der bei ihnen tätigen Tiermedizinischen Fachangestellten und Auszubildenden Schutzmaßnahmen ergreifen z. B. Management im Praxisablauf/Sprechstunden sowie die Einhaltung grundlegender Hygienevorschriften wie z. B. intensives Händewaschen und Handdesinfektion. Laut RKI ( Robert-Koch-Institut) zeigen die bisher vorliegenden Informationen zur Epidemiologie des SARS-CoV-2, dass Übertragungen insbesondere bei engem ungeschütztem Kontakt zwischen Menschen vorkommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand erfolgt die Übertragung vor allem über respiratorische Sekrete, in erster Linie Tröpfchen, etwa beim Husten und Niesen? Eine indirekte Übertragung, z.B. über Hände oder kontaminierte Oberflächen ist ebenfalls zu bedenken. Aus den bisher bekannt   Aus Daten und Erfahrungen mit anderen… weiterlesen>

 

 

Hier finden Sie Ihre Tierarztpraxis in Odelzhausen

Home